Fortbildungen

Komm, wir spielen Pfingsten

Montag, 9. Mai 2022, 14.00 – 17.00 Uhr

Evangelisches Gemeindehaus Vaihingen/Enz
Kirchplatz 5, 71665  Vaihingen/Enz

Referentin: Frauke Liebenehm, Studienleiterin in Ulm, Religionspädagogin, anerkannte Leiterin für Jeux Dramatiques

Leitung: Gabriele Karle

Die Jeux Dramatiques sind Theater ohne Bühne, ohne Regisseur und ohne Zuschauer. Sie sind eine pädagogische Methode, die hilft, Basiskompetenzen auszubilden. Die Spiele fördern das soziale Miteinander und führen aus dem Erleben zum Verstehen. 
Gerade die Geschichten um Pfingsten, die Begeisterung der Jünger*Innen, die neue Bewegung, die entsteht und sich ausbreitet, als das und noch viel mehr lassen sich sehr gut im Ausdrucksspiel erleben und entdecken. 
Die Verkleidung mit Tüchern hilft, in die selbstgewählte Rolle zu finden. Alle erleben miteinander die Geschichte und entdecken gemeinsam, was darin an Geschichte steckt. Zum gelingenden Spiel helfen bestimmte Abläufe und Regeln und beim verarbeitenden Gespräch finden die Einzelnen Worte für das individuelle und gemeinsame Erleben.Die Teilnehmerinnen erleben und spielen an diesem Nachmittag selbst Texte und Motive von Himmelfahrt und Pfingsten aus der Apostelgeschichte und lernen die Möglichkeiten der Jeux Dramatiques für ihren Religionsunterricht kennen.

Anmeldung
___________________________________________

Social media und Religionsunterricht

Donnerstag, 12. Mai 2022, 14.30 - 17.00Uhr

Anne-Frank-Realschule, Schulstraße 33, 71672 Marbach am Neckar

Referentin: Birgit Kittl-Sierts, Fachberaterin Unterricht, ZSL Regionalstelle Stuttgart 

Leitung: Diana Hughes, Schuldekanin

Hier eine WhatsApp Nachricht beantworten, noch schnell den Instagram Post fertigstellen, den neuesten Tiktoktrends folgen, ein Lernvideo auf Youtube schauen und was gibt’s Neues auf Snapchat?
Die Social Media Plattformen Youtube, Instagram, Snapchat, WhatsApp und Tiktok sind wesentlicher Bestandteil im Leben unserer Schülerinnen und Schüler und aus diesem nicht mehr wegzudenken. 
Was bieten diese Plattformen Jugendlichen, was und wer steckt hinter ihnen und was sollten wir als Lehrende darüber wissen? Weshalb sollten sich Religionslehrende mit den Plattformen beschäftigen? Welche Chancen bietet die Auseinandersetzung mit Instagram, Tiktok usw. für den Religionsunterricht? Gibt es christliche Influencer? Bieten ihre Inhalte Mehrwert für unseren Unterricht?
All diesen Fragen soll in der Fortbildung nachgegangen werden. Außerdem werden konkrete Umsetzungsbeispiele zu Social Media und Religionsunterricht in der Sekundarstufe vorgestellt.

Anmeldung: Staatl. Lehrkräfte über lfb-Online: 9NRNG, Kirchliche Lehrkräfte per Mail an sdaghrs.lb@drs.de 

______________________________________

Buddhismus erleben - Wir besuchen den buddhistischen Tempel

29. Juni, 14.00 - 17.00 Uhr (mit 1/2 Stunde Pause)

Buddhistisches Zentrum Stuttgart
Esslinger Straße 22 , 70182  Stuttgart

Seminar | Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Berufsschule

Referentin: Gen Kelsang Repa, seit über 16 Jahren Lehrerin am Kadampa ­Meditationszentrum Stuttgart
Sie wird für ihr tiefes Verständnis der buddhistischen Lehre, ihren lebendigen und ­anschaulichen Unterricht und ihr inspirierendes Vorbild sehr geschätzt.

Leitung: Gabriele Karle, Schuldekanin

An diesem Nachmittag werden wir das buddhistische Zentrum in Stuttgart besuchen. Gen Kelsang Repa wird uns zunächst einen kurzen Einblick in zentrale Themen des Buddhismus geben: 

  • Buddhistischen Lebensweise im modernen Alltag 
  • Buddhistische Rituale, Symbole 
  • Praktische Darlegung des Buddhismus

In einem zweiten Teil werden wir uns mit Meditation beschäftigen. Gen Kesang Repa wird uns Anleitungen zur Durchführung einer ­Meditation geben bzw. Meditationen vorstellen, die auch für Schüler­­innen und Schüler geeignet sind. Es besteht auch die ­Möglichkeit, an einer buddhistischen Meditation teilzunehmen. Im Anschluss wird Zeit für Austausch und Fragen sein. 

Anmeldung

__________________________________

Fortbildungen überregionaler Anbieter